Tägliche Manna
  Plan der Zeitalter
  Kontakt
  Redaktion
  FAQs
  Impressum
  Tägliche Manna
  Die Grundlage unserer Rechtfertigung
  Abrahams Glaube - Vorbild und Gegenbild
  Welche Bedeutung hat das alles?
  Dreieinigkeit
  Göttliche Gunst
  Unglücke
  Hölle-was ist das?
  Hast Du Jesu Geist?
  Das Wiedersammeln Israels
  Der Lösegeld-Preis
  Restitution
  Die neue Erde
  Die Auferstehung der Toten
  Ein neues Zeitalter kommt
  Die Wiederkunft unseres Herrn
  Passendes tägliches Leben des Christen
  Glaube
  Selbstbeherrschung
  Geduld
  Frömmigkeit
  Brüderliche Liebe
  Wachstum der Reben
  Herausgeber
  2017-2014
  2011-2009
  2008-2006
  2005-2003
  2002-2000
  1999-1997
  1996-1994
  Die Bibelstandarte
  Israel
  Pastor Russell
  Der göttliche Plan der Zeitalter
  Mormonismus, "Zeugen Jehovas"
24.06.2017

Wenn aber Kinder, so auch Erben - Erben Gottes und Miterben Christi, wenn wir anders mitleiden, auf daß wir auch mitverherrlicht werden – Röm. 8:17.

Wenn wir die Pläne, die der Vater mit uns hat, im Licht Seines Willens, den Er uns in der Verfahrensweise mit unserem Meister veranschaulicht hat, auslegen, werden wir sofort feststellen, daß es nicht Sein Wille ist, alle Schmerzen, Prüfungen und Leiden von uns fernzuhalten und uns triumphierend auf Rosen gebettet und bequem zur Herrlichkeit zu bringen. Unser Lebensweg ist das genaue Gegenteil davon, wenn wir den Fußspuren dessen folgen wollen, den Gott nicht nur als Sühnung für die Sünden der ganzen Welt, sondern auch als Vorbild für alle Jünger Christi eingesetzt hat. Da wir nun so viel über den Plan Gottes und Seinen Willen gelernt haben, lehrt es uns sofort, daß wir nicht erwarten dürfen und nicht darum bitten sollten, frei von Schmerzen und Schwierigkeiten zu sein, die Seine Weisheit als den Pfad zur Herrlichkeit bestimmt hat - Z ’96, 151 (R 1997).

* * *

Wir sind Gottes Kinder, die Seinen Geist besitzen, und wir dürfen deshalb ein überaus großes Erbteil erwarten. Unser Erbteil unter Christus, dem Haupterben, wird alle Ewigkeit hindurch ungeteilt sein. Wer wird dann als tauglich angesehen werden, dieses Erbteil anzutreten? Nur diejenigen, deren Hingabe zum Vater, zum Sohn und zur Wahrheit (für die Brüder und die Menschheit) sie im Geist Gottes dazu bewegt, mit Christus zu leiden, werden dieses großen Erbteils für würdig angesehen werden - P ’26, 76.




Parallele Schriftstellen: Hebr. 2:10; 2. Tim. 2:10-13; Kol. 3:4; 1. Petr. 5:10; 2. Thes. 2:14; Röm. 8:18; 9:23; 2. Kor. 4:16-18; Jes. 60:14-22; 1. Kor. 15:41-57; Phil. 3:21.

Hymns: 326, 58, 92, 201, 72, 310, 281.
Poems of Dawn, 205: Some Glad, Sweet Day.
Tower Reading: Z ’12, 61 (R 4973).

Fragen: Habe ich diese Woche auf das Königreich gehofft, als ich mit Christus gelitten habe? Welche Auswirkungen hatte das auf meinen Geist?

* * *

Anmeldename
Passwort